Videopoker spielen

Videopoker ist einfacher als Tischpoker und daher einfacher zu spielen. Im Gegensatz zu Tischpoker, zu dem Favoriten wie Texas Hold’Em und Stud gehören, ist Videopoker in der Regel eine vereinfachte Version eines Einzelkartenspiels – Five Card Draw. Fortgeschrittenere Video-Poker-Spiele können mehrere Variationen zulassen, aber sie sind im Wesentlichen alle Draw-Poker. Im Gegensatz zum Tischpoker wird beim Videopoker ein einzelner Spieler gegen das „Haus“, den Computer, gespielt.

Der Bildschirm

Der Bildschirm eines typischen Videopokerspiels ist in drei Abschnitte unterteilt. Der obere Abschnitt zeigt normalerweise die Auszahlungstabelle. Die Arten von Blättern werden angezeigt und eine Zahl, die entweder den Dollarbetrag oder häufiger die Anzahl der Credits darstellt, die dem Spieler für jede Art von Hand zuerkannt werden. Wenn die Hand des Spielers mit mehr als einer Gewinnauszahlung übereinstimmt, wird nur der höchste Auszahlungsbetrag verwendet.

Der mittlere Teil des Bildschirms zeigt die fünf Handkarten des Spielers. (Wie oben erwähnt, spielen die Spieler Videopoker mit einer Variation von Five Card Draw, und es gibt keine Hände anderer Spieler, die angezeigt werden können.) Über oder unter den Karten erscheint das Wort „hold“ oder „hold“ während des Spiels, wenn die Karte fragliche wurde aus der vorherigen Runde übernommen.

Das Spiel

Es ist viel einfacher, Video Poker zu spielen als Tischpoker. Nach dem Platzieren eines anfänglichen Einsatzes drückt der Spieler den Draw- oder Deal-Button und der Computer teilt dem Spieler eine Hand mit fünf Karten aus. Alle fünf Pokerkarten erscheinen offen auf dem Videobildschirm.

Der Spieler wählt dann aus, welche Karten er behalten möchte. Bei einigen Videopokerspielen muss der Spieler mindestens eine der fünf Karten behalten, während andere dem Spieler erlauben, alle fünf Karten abzulegen und eine völlig neue Hand zu erhalten. An diesem Punkt kann dem Spieler erlaubt werden, den Einsatz zu erhöhen.

Das Video-Poker-Spiel ersetzt die abgelegten Karten aus der Hand des Spielers durch weitere aus demselben Deck. Die Ergebnisse werden dann mit der Auszahlungstabelle abgeglichen und die Auszahlung für das höchste Spiel, falls vorhanden, wird dem Spieler gutgeschrieben und zum Gesamtguthaben oder Guthaben hinzugefügt. Bei mehreren Übereinstimmungen wird nur das höchste ausgezahlt. Wenn es keine Spiele gibt, ist die Wette des Spielers verloren.

Wetten

Für jedes Guthaben oder jeden Geldbetrag, den der Spieler setzt, reduziert das Videopokerspiel den Einsatzbetrag vom Gesamtguthaben des Spielers und passt die Auszahlungstabelle an. Wenn zum Beispiel die Auszahlung bei einem Straight Flush 50 beträgt und der Spieler 2 setzt, dann ändert sich die Auszahlungstabelle, um anzuzeigen, dass die Videopoker-Auszahlung bei einem Straight Flush bei Spielende 100 (oder 50 mal 2) betragen würde.