Roulette-Systeme

Da Roulette, ähnlich wie Craps, ein Spiel ist, das ausschließlich auf Zufällen basiert, gibt es kein sicheres Wett-System, mit dem die Spieler mit absoluter Sicherheit vorhersagen können, auf welcher Zahl der kleine weiße Ball landen wird. Jede einzelne Zahl auf dem Rad hat die gleichen Gewinnchancen bei der nächsten Drehung. Vor allem haben Roulettekugeln im Gegensatz zu Menschen kein Gedächtnis, das heißt, jede Drehung ist letztendlich unabhängig von den vorangegangenen und hat keinen Einfluss darauf, was bei den folgenden Drehungen passieren würde. Die Gewinne und Verluste bei den Drehungen sind gleichmäßig verteilt und völlig zufällig.

Außerdem wird Roulette als Spiel mit negativen Erwartungen angesehen, was bedeutet, dass der Hausvorteil oder der eingebaute Casino-Vorteil auf lange Sicht letztendlich die Spieler einholen wird. Das Spiel ist aufgrund der Single-Zero-Tasche (oder, schlimmer noch, der zusätzlichen Double-Zero beim amerikanischen Roulette) bereits gegen Spieler geneigt, was die Chancen verringert, eine Auszahlung bei Wetten mit geradem Geld zu erzielen, wie z rot / schwarz, ungerade / gerade und hoch / niedrig.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass es für Roulette-Spieler unmöglich ist, ihre Wettsitzungen mit Gewinn zu beenden, indem sie ein bestimmtes Wettsystem anwenden, das ihren Bedürfnissen und ihrer Bankrollgröße entspricht. Während Wettsysteme keinen Einfluss auf das Ergebnis der Spins haben, ermöglichen sie es den Spielern, ihre Bankrolls angemessener zu verwalten, indem sie den Umfang ihrer Einsätze intelligent anpassen. Daher haben Wettsysteme mehr mit Geldmanagement zu tun als mit allem anderen. So können Roulette-Spieler potenziell die Verluste wettmachen, die sie durch schlechte Schlieren erlitten haben, oder ihre Gewinne durch heiße Brötchen steigern. Die verschiedenen Arten von Wettsystemen, die für das Roulette-Spiel gelten, werden im Folgenden näher erläutert.

Wettsysteme für das Roulette-Spiel

Die beliebtesten Wettsysteme, die für Roulette gelten, können in zwei Hauptkategorien eingeteilt werden, nämlich positive und negative Wettverläufe. Wie bereits erwähnt, müssen Sie bei diesen Systemen die Höhe Ihrer Einsätze in Abhängigkeit von den Ergebnissen früherer Spins anpassen. Mit anderen Worten, die Spieler ändern die Beträge, die sie setzen, abhängig davon, ob sie bei der letzten Drehung verloren oder gewonnen haben.

Wett-Systeme, die auf positiven Wett-Fortschritten basieren, fordern die Spieler auf, den Einsatz nach jedem gewonnenen Spin zu erhöhen und den Einsatz nach einem verlorenen Spin zu reduzieren. Typischerweise werden solche positiven Wettsysteme für diejenigen als geeignet erachtet, die es vorziehen, außerhalb von Wetten mit höheren Gewinnchancen weniger riskant zu sein.