Reverse Auszahlungen bei Online Casinos

Online-Casinospieler werden früher oder später auf den Begriff „umgekehrte Auszahlung“ stoßen. Einfach ausgedrückt ist die Stornierung der Anweisungen des Spielers an das Online-Casino, Geld von seinem Online-Casino-Konto auf sein Bankkonto, seine Kreditkarte oder seine elektronische Geldbörse zu überweisen. Online-Casinos veranlassen Spieler auf vielfältige Weise, diese Einrichtung zu nutzen, aber es ist keine gesunde Praxis und Spieler sollten sie vermeiden.

Online-Casinos arbeiten mit einem Hausvorteil, der im Durchschnitt aller Spiele bei etwa 4% liegt. Dies bedeutet, dass das Online-Casino im Durchschnitt von 100 $, die der Spieler setzt, nur 96 $ als Auszahlungen zurückgibt und 4 $ behält. Je höher der Umsatz, desto höher sind die Gewinne des Online-Casinos. Die Online-Casinos gehen davon aus, dass die vom Spieler abgezogenen Gelder nicht mehr im Umlauf sind, die auf den Casinokonten der Spieler liegenden Gelder jedoch früher oder später eingesetzt werden. Genau aus diesem Grund sollten Spieler so schnell wie möglich überschüssige Guthaben abheben und in Online-Casinos keine umgekehrten Abhebungen vornehmen. Sehr wenige Spieler machen große Hits, die von Online-Casinos präsentiert werden. Für die meisten Spieler ist es schwierig, ihre Bankrolls zu behalten oder minimale Beträge zu gewinnen. Deshalb sollten sie ihr Geld nicht durch Impulse verschwenden.

Nachdem die Spieler in Online-Casinos Auszahlungsanfragen gestellt haben, gibt es eine Wartezeit, bevor die Anfragen bearbeitet werden. Dieser Zeitraum beträgt normalerweise 24 Stunden oder 48 Stunden. Es könnte einen echten Grund für diese Wartezeit geben. Es gibt oft einen Rückstand bei Auszahlungsanfragen, dessen Löschung einige Zeit in Anspruch nimmt. Während dieser Zeit befinden sich die genannten Mittel weder auf den Casino-Konten der Spieler noch auf seinen Bankkonten. Der Spieler wird vom Online-Casino darüber informiert, dass es sinnvoller ist, die Auszahlung rückgängig zu machen, wenn er während dieser Zeit wetten möchte, als zusätzliches Geld einzupumpen. Die Rücknahme erfolgt sofort ohne Wartezeit. Einige Online-Casinos bieten sogar Boni gegen umgekehrte Abhebungen an. Diese sind attraktiver als die Nachladeboni und dienen als zusätzliche Anreize für die Rückabhebung.

Online-Casino-Spieler müssen die Tricks des Handels lernen, um der Versuchung zu widerstehen, umgekehrte Abhebungen vorzunehmen. Es gibt keinen Ersatz für Willenskraft. Spieler, die nicht willensstark sind, werden Schwierigkeiten haben, verantwortungsbewusst zu spielen, und werden leichter den Fallstricken des problematischen Glücksspiels erliegen. Ein einfacher Trick besteht darin, niemals das gesamte Guthaben aus dem Online-Casino abzuheben, sondern einen kleinen Betrag auf dem Casino-Konto zu belassen. Daher haben die Spieler etwas zur Hand, wenn ein neues Spiel während der Fensterperiode live geht oder wenn sie anderweitig das Bedürfnis haben, zu wetten. Spieler, die zeitweise wetten, sollten in Betracht ziehen, sich während des Zeitfensters nicht bei ihrem Online-Casino anzumelden.