Blackjack Regeln

Blackjack wird mit einem Standarddeck und normalerweise ohne Platzhalter gespielt. Alle Bildkarten haben einen Wert von 10. Asse haben einen Wert von einem oder 11 Punkten; Wenn das Ass mit 11 gezählt wird und die Hand über 21 liegt, zählt das Ass mit 1. Andere Karten sind ihren Nennwert wert.

Nachdem jedes Spiel gespielt wurde, werden die verwendeten Karten zurück in das Deck gemischt.

Wenn die Summe Ihrer Karten 21 überschreitet, “brechen” Sie und verlieren Ihren Einsatz. Wenn Sie ab 17 die gleiche Summe wie der Händler haben, ist dies ein Push. Der Dealer muss Karten ziehen, bis er mindestens 17 hat, und muss bei 17 oder höher stehen. Daher der Begriff “17 gegen den Händler”. Wenn der Dealer 16 bekommt, muss er eine andere Karte nehmen. Der Dealer entscheidet möglicherweise nicht, ob er eine Karte auf der Grundlage Ihrer Hand zieht oder nicht, muss sich jedoch an die bestehenden Dealer-Regeln halten.

In einigen Casinos ist es ein “Push” oder ein Unentschieden, wenn sowohl Ihre Hand als auch die Hand des Dealers gleich sind, was zur Rückgabe Ihrer Wette führt. Wenn Sie Blackjack erhalten (eine perfekte 21, bestehend aus zwei Karten, einem Ass und einer Bildkarte), gewinnen Sie automatisch, unabhängig davon, was der Dealer hat. In anderen Casinos verlieren Sie im ersten Fall und im zweiten sollten Sie auf den Dealer warten. Wenn sowohl Ihre Hand als auch die Hand des Dealers 21 sind, verlieren Sie erneut.

Der Dealer zieht immer Karten bis 16 und steht immer auf 17 (abhängig von den Casino-Regeln), einschließlich einer weichen 17 (Ass und 6). Wenn der Dealer pleite geht, ist das Spiel vorbei und Sie gewinnen. Sobald der Dealer steht, werden die Hände verglichen und die Hand, die 21 am nächsten kommt, wird bezahlt. Der einfachste Weg, genau 21 zu bekommen, besteht darin, ein Ass und entweder eine Bildkarte oder eine Zehn zu halten.

Denken Sie immer daran, dass Sie beim Blackjack gegen den Dealer sind. Die beiden Variablen, die bestimmen, wie Sie Ihre Hand spielen sollen, sind die Karte des Dealers (die Karte wird offen angezeigt) und Ihre Hand. Mit mehr Erfahrung können Sie auch die Informationen aller Karten, die Sie auf dem Tisch sehen (Ihre, der Dealer und Ihre Mitspieler), verwenden, um eine fundiertere Entscheidung darüber zu treffen, wie viel Sie setzen und wie Sie die Karten spielen Hand.