5 Regeln für das Ziehen von Karten

5 Card Draw Poker verwendet ein einzelnes Kartenspiel mit 52 Karten. Wie bei den meisten anderen Pokerformen zählen alle Karten zu ihren jeweiligen Werten, wobei Asse entweder als hoch oder niedrig gelten.

Die meisten Online-Sites verwenden die Blind-Struktur, bei der 2 Spieler am Tisch pro Hand einen erzwungenen Einsatz machen. Bitte beachten Sie, dass in einigen Versionen und häufiger in einem Heimspiel mit Antes gespielt wird, was bedeutet, dass alle Spieler zu Beginn jeder Hand einen kleinen Einsatz machen.

Da das Blindsystem das am weitesten verbreitete Online-System ist, werden wir dies erläutern. Zu Beginn jeder Hand wird ein Spieler als Dealer bestimmt. Vor dieser Person wird ein “Knopf” angezeigt, der die Händlerposition darstellt. Karten werden beginnend mit dem Spieler links vom Dealer ausgeteilt. Nach jeder Hand bewegen sich die Scheibe und damit alle anderen Positionen im Uhrzeigersinn um den Tisch.

Bevor die ersten Karten ausgeteilt werden, müssen 2 Spieler einen Blind bezahlen. Der Spieler direkt links vom Dealer zahlt den “Small Blind”. Wenn Sie an einem Cash Game teilnehmen, ist dieser Betrag für jede Hand gleich, abhängig von den Grenzen des Tisches, an dem Sie sich befinden. Wenn Sie an einem Turnier teilnehmen, werden die Blinds in regelmäßigen Abständen erhöht, wodurch sichergestellt wird, dass das Turnier zu einem wird Schlussfolgerung, sobald es bis zu einem bestimmten Punkt steigt. Der Spieler 2 Positionen links vom Dealer – direkt links vom Small Blind – zahlt einen Big Blind-Einsatz, der normalerweise doppelt so hoch ist wie der Small Blind. Die Spieler wechseln sich ab, um in diesen Positionen zu sitzen, weshalb der Dealer-Knopf nach jeder Hand bewegt wird. Der Zweck dieser Wetten ist es sicherzustellen, dass in jeder Hand ein Pot gewonnen werden kann.

Sobald diese Wetten abgeschlossen wurden, erhält jeder Spieler 5 verdeckte Karten, um sicherzustellen, dass niemand sie sehen kann, beginnend mit dem Spieler zu den verbleibenden Dealern, dem Small Blind.

Die erste von zwei Wettrunden findet statt, nachdem die Karten ausgeteilt wurden, beginnend mit dem Spieler links vom Big Blind. Wie bei jedem Pokerspiel ist eine Position beim 5-Karten-Ziehen wichtig. Je später Sie in einer Hand handeln, desto mehr Vorteil erhalten Sie, da Sie sehen, was andere Spieler tun, bevor Sie sich selbst verhalten. Dies gibt Ihnen ein besseres Gefühl für das, was andere Spieler haben.

Wie bei anderen Pokerformen müssen die Spieler entweder die aktuelle Wette “callen” – platzieren Sie also eine Wette, die der größten getätigten Wette entspricht. Zu Beginn der Hand ist dies die Big Blind-Wette – “Erhöhen” Sie die aktuelle Wette Wette – Erhöhen Sie die größte Wette, die zuvor gemacht wurde. Diese muss normalerweise mindestens doppelt so hoch sein wie die vorher größte Wette – oder “Fold” – beenden Sie Ihr Interesse an der Hand, indem Sie Ihre Karten wegwerfen, wenn Sie sich nicht gut fühlen genug, um die Hand zu gewinnen.